Sie sind nicht angemeldet.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 730

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Juni 2016, 16:40

Orlando-Massaker wird jetzt ausgeschlachtet

Hallo zusammen,

jetzt ist es offiziell: Orlando wird jetzt bis zum Erbrechen ausgeschlachtet!

Dem YouTube-Gucker fällt es seit gestern in die Augen: Das Herz mit den Regenbogenfarben der Schwulen, Lesben und der anderen sogenannten Geschlechter der Genderbewegung neben dem Youtube Button. Seit gestern befinden sich mehrere Homo- und Gender-Videos auf der Plattform, die Werbung für den perversen Lebensstil machen sollen. Das Attentat von Orlando, über das wir schon spekuliert hatten (Hier: Orlando-Massaker: WO sind die BILDER? ), wird jetzt Medienwirksam ausgeschlachtet und der Druck auf diejenigen, die solch einen Lebensstil nicht "mitfeiern" wollen, wächst. Trotzdem sind zum Glück noch viele Daumen-runter-Bewertungen unter den Videos, so dass man durchaus noch mit vernünftigen Leuten rechnen darf.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

2

Mittwoch, 22. Juni 2016, 17:09

Orlando-"Massaker" im Sinne gezielter Propaganda produziert

Hallo Tom, und wieder eine Koinzidenz der Gedanken (Rockmusik, Orlando...) :P

Eben in diesem Moment wollte ich einen Link einstellen, der meine eigene Erinnerung an das Deutsche Jugend-Rotkreuz aus dem Thread "Wo sind die BILDER?" untermauert, nämlich hochinteressant hier:

Orlando-Massaker: Ein Produkt der Ereignisindustrie? (KOPP Online 21.06.2016)

Zitat

Man wird ja wohl mal fragen dürfen, nachdem der Arbeitgeber des angeblichen Killers eng mit einem Krisendarstellerunternehmen zusammenarbeitet, das auch größere Katastrophen inszenieren kann – einschließlich Makeup, lebensechten Wunden und professionellen Filmaufnahmen


Was mich wiederum an zwei meiner erklärten Lieblings-US-Spielfilme erinnert, nämlich die Komödie "Wag the Dog" und den Actionfilm "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie", die genau diese Medienpropaganda zum Zwecke der Kriegsstiftung als Thema haben... Gestern erst schaute ich mal den neuen 'Mission Impossible - Rogue Nation' daraufhin an, wie wohl in der "Theorie" eines Drehbuches Geheimdienste verschiedener Länder gegenseitig aufeinander gehetzt werden, weil keiner mehr von der anderen Seite annehmen kann, dass man dort nicht eine Finte extra dazu produziert, um eine andere Finte zu decken, und irgendwie verliert jeder am Ende das Ziel der Operation aus den Augen, weil es nur noch gefakte Aktionen sind, für welche sich Menschen gegenseitig umbringen und worum es in WAHRHEIT geht, weiß nachher keiner mehr. Naja, also ich gucke das nicht NUR deshalb :D aber interessant finde ich die subtilen Botschaften aus diesen Filmen schon, weil ich mir gut vorstellen kann, dass die "Praxis" tatsächlich schon viel weiter ist als im Film dargestellt (auch technische Lösungen z. B.). Dabei fiel mir auch auf, dass Tom Cruise gar nicht mehr gesund aussieht und wahrscheinlich auch schon Medikamente nimmt (aufgeschwemmtes Gesicht) - aber ich schweife ab. :whistling:

Weitere interessante Informationen zu Orlando auch heute hier:

Orlandos Falsche Flagge: Grosses Geld und grosser Gestank. FBI versuchte schon 2013, den Orlando-“Killer” in einen “Terror-Plan” zu locken

Genauso wie es immerhin denkbar bis hoch wahrscheinlich ist, dass der Mord an Jo Cox als “psychologische Operation (Psyop)" geplant wurde, um einen bestimmten Zweck zu erfüllen! (Bei dieser Gelegenheit bitte in dem Artikel gerne mal nachlesen, was Antidepressiva und Amokläufe miteinander zu tun haben können und wie man eventuell beides bei entsprechend labilen Menschen zu einem bestimmten Zweck miteinander verknüpfen kann!)

Ja Tom, ich stimme völlig zu, die Sache in Orlando hat jetzt den Zweck, das "totale Sodom" (wie in den "Tagen Lots") auf den Weg zu bringen und in jeglicher Hinsicht zu rechtfertigen. Was uns aber immer heiterer stimmen sollte, denn dann ist der HERR Jesus Christus schon unterwegs zu uns! :..engel1..:
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 730

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:07

Irgendwie kann man gar nichts mehr glauben, was in den Medien gesendet und verkündet wird... :..erledigt..:

Off Topic: Tom Cruise ist jetzt 53 Jahre alt. Er ist auch nicht mehr der Jüngste. ;)
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev