Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 17. Juli 2016, 12:03

Religionsfreiheit und Mission in Russland beendet: Neues Anti-Terror-Gesetz seit Juli 2016

Ich war selbst ein wenig überrascht, als ich dies auf jesaja662-wordpress las:

Neues Gesetz zum Verbot der freier Evangeliumsverkündigung und von Hausversammlungen (15.07.2016)

+++für deutschsprachige Links bitte bis zum Ende des Artikels scrollen!+++

Umstrittenes Anti-Terror-Gesetz tritt am 20. Juli in Kraft (idea 10.07.2016)

Dieses Gesetz stellt nun offenbar jegliche Evangelisation und Versammlung außerhalb der "offiziellen" (d. h. der russisch-orthodoxen) Kirche unter Strafe. Mission in Russland wird nun - je nach Auslegung des Gesetzes, was abzuwarten bleibt - sicherlich schwieriger wenn nicht unmöglich gemacht. Gläubige dürfen zwar weiterhin selbst ihre Bibel lesen, doch keinem Ungläubigen außerhalb eines russisch-orthodoxen "Gotteshauses" davon weiter erzählen oder das Evangelium erklären. Dass dies innerhalb der Russ.-orth. Kirche niemand tun wird, ist aber auch klar, denn wer wird dort wiedergeborener Christ sein?

Möglicherweise ist dies ein Hinweis darauf, dass Gott (auch) in Russland jetzt "die Tür schließt" ((Offenbarung 3,7), kurz vor Seiner Wiederkehr zur Entrückung der Gemeinde? Bei Noah gab es auch noch sieben Tage Karenzzeit vor der Flut, während dieser Tage geschah aber nichts mehr, es hätte auch niemand mehr die Arche betreten können, denn Gott hatte die Tür schon verschlossen (1. Mose 7,16 b). Unser "Vorbild" für die Gemeinde ist zwar der alttestamentliche Henoch (Entrückung), aber dennoch ist die Arche Noah das Bild der Errettung auch für uns (1. Petrus 3,20-22).

Betet und (nach Möglichkeit) unterstützt noch die Geschwister in der Russland-Mission, so lange es irgend geht - vielleicht ist diese Möglichkeit in Kürze vorbei!

:!:
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Juli 2016, 10:51

Ja, das ist die andere Seite Russlands, die von den alternativen Medien, die größtenteils pro Russland und Putin sind, in unserem Land leider nicht ausreichend wahrgenommen wird.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Juli 2016, 11:47

Eine Reaktion von Seiten der Adventisten:

Zitat

Das im Rahmen des „Anti-Terror“-Gesetzespakets am 6. Juli von Präsident Putin unterzeichnete neue Gesetz, welches die „Missionstätigkeit“ einschränkt, trat am 20. Juli in Kraft. Adventistische Kirchenleiter in Russland äusserten die Hoffnung, dass dieses Gesetz nicht gegen evangelistische Bemühungen ihrer Kirche angewendet werde. Sie seien aber bereit, Kirchenmitgliedern, die der Übertretung angeklagt würden, beizustehen, teilte Adventist Review AR, nordamerikanische Kirchenzeitschrift, mit.


Quelle und weiterlesen: http://www.stanet.ch/apd/news/4910.html
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

4

Sonntag, 24. Juli 2016, 12:33

Sie seien aber bereit, Kirchenmitgliedern, die der Übertretung angeklagt würden, beizustehen, teilte Adventist Review AR, nordamerikanische Kirchenzeitschrift, mit.

Lieber Tom, Danke für den Hinweis! Diese Aussage jedoch wage ich zu bezweifeln, denn es steht geschrieben:

Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für seine Schafe. Der Mietling aber, der nicht Hirte ist, des die Schafe nicht eigen sind, sieht den Wolf kommen und verläßt die Schafe und flieht; und der Wolf erhascht und zerstreut die Schafe. Der Mietling aber flieht; denn er ist ein Mietling und achtet der Schafe nicht. (Joh 10,12-13)

Wie immer auch hier: Wenn Gott eine Sache ZWEIMAL in direktem Zusammenhang betont, ist es ABSOLUT sicher, dass es so eintreten wird. Adventisten sind ganz klar Sektierer und also biblische Mietlinge.

8)
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Juli 2016, 12:43

Wäre interessant, zu wissen, welche Reaktionen es von den anderen Denominationen gab... Leider habe ich dazu nichts gefunden.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev