Sie sind nicht angemeldet.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 724

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. November 2016, 17:12

Schlachtfeld Deutschland - Ein Land im Ausnahmezustand



Zitat

Deutschland befindet sich in schwersten Unruhen - Millionen Einwanderer, vertriebene Flüchtlinge, eingeschleuste Terroristen, überforderte Systeme und untätige Politiker bestimmen das Bild. Die blutigen Terroranschläge, die im Sommer 2016 eine völlig hilflose Bundesregierung offenbarten, zeigen: Deutschland hat sich innerhalb nur eines einzigen Jahres grundlegend verändert.

Doch immer noch verbietet die den Massenmedien und der Politik verordnete „Schweigepflicht“ eine notwendige öffentliche Diskussion. Wer dies versucht, wird sofort reflexartig von Deutschlands „Qualitätsjournalisten“ als „rechtsextremer Verschwörer“ diffamiert.

Heute, im Sommer 2016, mehren sich die Anzeichen dafür, daß es mit Deutschland noch viel schlimmer steht, als mahnende Stimmen es im Laufe des vergangenen Jahres schon befürchtet hatten. So wurden Anfang August 2016 gleich mehrere bedeutsame Dokumente bekannt:

1. Ein neues Notfall-Konzept der Bundesregierung für anstehende Katastrophen, wonach sich die Politik offenbar auf Ausnahmezustand ähnliche Verhältnisse vorbereitet.

2. Anfang August 2016 strahlte das ZDF (mitten in der Nacht) ein brisantes Interview aus, mit dem bekannten CDU-Politiker Wolfgang Bosbach sowie einem hochrangigen Polizeichef aus Bayern. Tenor: Deutschland steckt in erheblichen Schwierigkeiten, Behörden und Politik werden mit den Anforderungen nicht mehr fertig. Wenige Tage nach der TV-Sendung legte Bosbach seine Ämter nieder.

3. Ende Juli 2016 wurde die Aussage eines ehemaligen IS-Terroristen, der einen zeitnahen Blitzkrieg für Deutschland ankündigt, durch blutige Terroranschläge bestätigt, ohne daß jedoch die Massenmedien oder der Bundesinnenminister bislang den Zusammenhang herstellten. In Deutschland und Österreich, so bekräftigen es „hochrangige“ IS-Terroristen immer wieder, soll das Kalifat ausgerufen werden – doch die Bürger erfahren weder von Politik noch Medien etwas über diese Gefahr.

Bundeskanzlerin Merkel empfahl in ihrer Sommer-Pressekonferenz 2016 übrigens, daß sich Frauen mit sexuellen Übergriffen, wörtlich: „natürlich nicht abfinden“ müßten. Im Übrigen sei sie, so Merkel, nicht überrascht darüber, daß auch „Flüchtlinge“ unter den Urhebern der aktuellen Terrorakte gewesen seien. Das sei doch „klar gewesen.“ Eine skandalöse Aussage, die im Mainstream komplett unterging.

Dieses Video zeigt erschütternde Beispiele über die Unfähigkeit von Politik und Medien, Deutschland noch zu schützen. Der Bericht richtet sich an alle Opfer der heutigen Krisenzeit, sowohl an die deutsche Bevölkerung - als auch an die wirklichen Flüchtlinge, die neben Millionen Einwanderern seit 2015 nach Deutschland kommen und in oft menschenunwürdigen Unterkünften leben müssen.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Octopus

unregistriert

2

Mittwoch, 24. Mai 2017, 12:31

Tja, Tom, was soll man dazu sagen? Wir wissen ja wer den Mittleren und Nahen Osten destabilisiert hat und den Terrorismus in dieser Dimension erst möglich gemacht hat.

Der Westen zerbombt systematisch die Regionen des Mittleren und Nahen Ostens. Viele Unschuldige sterben Tag ein Tag aus. Jetzt schlagen die Terroristen zurück, eingeschleust über die Flüchtlingsströme.

Der Westen muss sich komplett aus diesen Regionen, des Mittleren und Nahen Ostens zurück ziehen. Die muslimische Welt kann das selbst regeln, Arabische Liga usw.

Es wäre alles so einfach, wenn da nicht die Gier nach Öl und Geostrategischen Bemühungen im Vordergrund stehen würden. Ja ja, das wird uns allen zum Verhängnis werden.

Die Blutbäder im Westen werden zunehmen. Ja so ist das, wenn der Mensch die 10 Gebote verläßt und über Leben und Tod selbst bestimmen möchte. Wenn er sich zum Gott aufschwingt. Wir werden von paranoiden, wahnsinnigen, perversen Psychophaten gemanagt, die nicht unsere Interessen verteidigen.

Einige Parteien haben sogar ein "C" vorne weg und sind mit die größten Waffendealer.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 724

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:20

Ja, das, was der Mensch sät, wird er ernten... :(
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

4

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:37

Terror als Antwort auf eine Einmischung? Leider nur eine vordergründige Erklärung, denn die Historie des Islams zeigt blutige Konfliktbereitschaft und Eroberungswillen zu allen Zeiten. Natürlich gibt es auch auf diesem Gebiet eine Globalisierung, das hat man uns nur wohlweislich verschwiegen.
Das Unschuldige sterben, ist den Terroristen völlig egal, sie machen auch vor den Leuten eigenen Glaubens nicht halt. Es handelt sich also nicht um eine Antwort, sondern um eine willkommene Gelegenheit unter einem Vorwand, den tödlichen Dschihad auch in andere Länder zu tragen.

Octopus

unregistriert

5

Mittwoch, 24. Mai 2017, 14:27

Es handelt sich also nicht um eine Antwort, sondern um eine willkommene Gelegenheit unter einem Vorwand, den tödlichen Dschihad auch in andere Länder zu tragen.
Da stimme ich dir zu Karyopse. Es ist alles sehr komplex, viele Akteure. Aber wir wissen ja, das es nicht besser wird in der Welt, sondern schlimmer. Die Gesetzlosigkeit und Lieblosigkeit nimmt zu, das wurde uns ja schon angekündigt.

6

Freitag, 26. Mai 2017, 09:16

Diese Komplexität läßt sich in geistlicher Sicht hervorragend auflösen, indem man sich klar macht, dass es im Hintergrund um das Ringen des Bösen gegen Gott geht. Die Szenarien mögen wechseln, die Akteure unterschiedliche Färbungen annehmen, die Lügen überhand nehmen, Christen wissen, das dies nur die Kulisse eines geistigen Kampfes bedeutet. In diesem Bewußtsein ist es einfacher den Gleichmut zu bewahren.

7

Samstag, 27. Mai 2017, 12:07

Diese Komplexität läßt sich in geistlicher Sicht hervorragend auflösen, indem man sich klar macht, dass es im Hintergrund um das Ringen des Bösen gegen Gott geht. Die Szenarien mögen wechseln, die Akteure unterschiedliche Färbungen annehmen, die Lügen überhand nehmen, Christen wissen, das dies nur die Kulisse eines geistigen Kampfes bedeutet. In diesem Bewußtsein ist es einfacher den Gleichmut zu bewahren.
Danke Karyopse für diese wahren Sätze.

Als ich Berichte über den Kirchentag gelesen habe, musste ich mich dennoch fragen, seid ihr denn alle blind, taub, geistig völlig verwirrt? So entsetzlich viel Menschen folgen diesem Irrsinn...........
Soviele Geschehnisse machen mich sprachlos......

Darum empfinde ich deine obige Aussage als wahr und wohltuend.

Biggi

8

Sonntag, 28. Mai 2017, 16:16

Hallo Biggi,

ja, es ist schlimm und Christen müssen sich bemühen, das Gleichgewicht zu bewahren. Schon die täglichen Nachrichten sind belastend, wird auch noch der Glaubensbereich dermaßen 'verhunzt', dass biblische Aussagen gar nicht mehr erkannt werden, dann ist das für viele echte Christen eine Belastungsprobe.

Hier hilft nur Bewußtmachung der Hintergründe, um welches Schauspiel es sich handelt.

kaktus

Anfänger

  • »kaktus« ist weiblich

Beiträge: 35

Wohnort: Basadingen, im Kanton Thurgau, Schweiz

Beruf: Gärtnerin und Krankenpflegerin, momentan jedoch: Mutter, Hausfrau und Hausaufgabenhilfe als kleinen Nebenjob

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Mai 2017, 10:39

Auch in der eigenen Familie wird es zunehmend verwirrter, vom Glauben wollen sie je länger, je weniger etwas wissen-sehr traurig. Sie glauben alles brühwarm den Medien, schauen in die Kiste- manchmal weiss ich gar nicht mehr, ob ich überhaupt für sie noch beten soll, werde ja immer nur angehässelt! Wie geht es Euch so??? Liebe Grüsse an alle Kaktus

10

Montag, 29. Mai 2017, 16:01

Lethargisches Desinteresse, Schulterzucken, Ratlosigkeit, einige scheinen wie bei einer Hirnwäsche die Talkrunden im Fernsehen nachzuplappern. Alles Anzeichen einer Orientierungslosigkeit!

Werbung © CodeDev