Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 9. August 2013, 20:26

Der Glaube

Weil Gott uns solches Erbarmen geschenkt hat, liebe Geschwister, ermahne ich euch nun auch, dass ihr euch mit Leib und Leben Gott als lebendiges und heiliges Opfer zur Verfügung stellt. An solchen Opfern hat er Freude, und das ist der wahre Gottesdienst. 2 Und richtet euch nicht nach den Maßstäben dieser Welt, sondern lasst die Art und Weise, wie ihr denkt, von Gott erneuern und euch so umgestalten, dass ihr prüfen könnt, ob etwas Gottes Wille ist - ob es gut ist, ob es Gott gefallen würde und ob es zum Ziel führt.
Römer 12,1-2 (Neue Evangelistische)

Oft wenn von den Glauben gesprochen wird, oft wird auf eine emotionelle Ebene betrachtet.

Hier aber geht Gottes Wort viel tiefer. Unser Denken soll erneuert werden. Es ist ein durchaus bewusster Glaube. Unsere Gefühle können uns tauschen.

Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, eine Überzeugung von Dingen, die man nicht sieht.
Hebr 11,1
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. August 2013, 20:35

Gefühle sind eigentlich nur Reaktionen auf Gedanken. Daher ist es wichtig zuerst richtig zu denken. - Ein lebenslanger Prozess

Phil 4,8 Im übrigen, ihr Brüder, alles, was wahrhaftig, was ehrbar, was gerecht, was rein, was liebenswert, was wohllautend, was irgend eine Tugend oder etwas Lobenswertes ist, darauf seid bedacht!

Ich gestehe, dass mir das nicht leicht fällt.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

3

Freitag, 9. August 2013, 20:41

@ Tom: Das fällt wohl niemandem von uns leicht.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. August 2013, 20:44

Ja, Christina, heute habe mich mal eine neue TV Serie aus den USA angeschaut. Dort wird der Massenmörder zum Helden und der, der den Fall aufklärt, zum Psychopathen. Was für eine verdrehte Welt. Und da soll man noch klar denken.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

5

Freitag, 9. August 2013, 20:45

Ich denke lieber Tom, Du bist nicht allein, damit kämpfen wir alle. Doch ich denke, wenn unsere Gefühle unten sind, hilft das bewusstes Glaube sehr.

Auch wenn jetzt nicht fühle, doch ich weiss, das Gott auch dann treu ist, wenn ich untreu geworden bin. Meine Untreue kann ich bekennen und um Vergebung bitten. Und dann weiss ich, weil Jesus versprochen hat, dass mir vergeben wird.

Ich denke dass ist ein gewaltige Ermutigung!
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

6

Samstag, 10. August 2013, 09:21

Jesus aber rief und sprach: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat; 45 und wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat. 46 Ich bin als Licht in die Welt gekommen, auf daß jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe;
Jn 12,44-46
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

7

Samstag, 10. August 2013, 10:19

@ Tom:
Jetzt, wo du das schreibst mit der Serie, muß ich mal noch sagen, mir erging es gestern ähnlich. Hab' abends den Rest eines Spielfilms geschaut, ich glaube er lief im ZDF, da ging es um eine Ost-West-Beziehung .... erst vor....dann nach der Wende. Frau aus dem Westen, Mann aus dem Osten..... beide verheiratet.... beide Kinder. Die trafen sich vor der Wende immer ein mal im Jahr in Prag in ihrem Liebesnest sozusagen. Der Ehemann der Frau war depressiv, es kam dann heraus, dass sie neben dem Ehemann außerdem noch einen Liebhaber im Westen hatte (nur so konnte sie, laut ihrer Aussage, die Depressionen ihres Ehemanns ertragen), worauf der Ossi erst beleidigt abzog (da er nicht der "Einzige" war, was ihn nun eifersüchtig machte), was die Frau aber nun komisch fand, weil sie ja eh.... na ja....usw. Sie haben sich dann natürlich wieder vertragen und das ganze lief so 20 Jahre lang. Alles doch ein bißchen unrealistisch, wie ich fand. Jedenfalls Beide wollten ihre Ehepartner aus gewissen Gründen nicht verlassen und die Frau den 2. Liebhaber natürlich auch nicht. Aber die echte Liebe, die bestünde ja nur zwischen ihnen Beiden, was sie sich mehrmals versicherten.

Ich meinte nur zu meinem Mann (er hatte den Film nämlich ausgesucht.....anscheinend lief nichts Besseres), merkst du eigentlich, wie die Zustände hier als ganz normal und gut hingestellt werden? Er hat's gemerkt! Aber ich denke mir, das ist schon eine ziemliche "Gehirnwäsche", die da an den Leuten vollzogen wird mit solchen und ähnlichen Filmen. Das Schlechte wird als gut dargestellt und das Gute als schlecht. Gedankenmanipulation sozusagen. Wenn man ständig sowas auf sich einrieseln läßt, da kann ich mir schon vorstellen, dass das auch Einfluß auf die Gedankenwelt bekommt. Eigentlich sollte man konsequenterweise bei solchen Filmchen gleich die Kiste abschalten, aber leider tut man es oft nicht.

Ich denke auch hierbei ist sicher 1. Thess. 5, 21-22 angebracht: "Prüft aber alles und das Gute behaltet. Meidet das Böse in jeglicher Gestalt."

Wir sind nur oft so schwach in der Beziehung.

@ Liora:
Ja, es ist ein großer Trost und immer wieder eine Ermutigung zu einem heiligen Lebenswandel, dass Gott trotz unserer Untreue uns doch treu bleibt. Ein Liedrefrain, den ich vom Text her immer sehr schön fand, geht so:

"Du bist treu Herr, an jedem neuen Tag.
Du bist treu Herr, auch wenn ich versag;
bist du treu Herr, unabänderlich,
hält Deine Treue mich.
Herr, Du bist treu." :)

Sind wir untreu, so bleibt er doch treu; denn er kann sich selbst nicht verleugnen. 2. Tim. 2, 13

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christina« (10. August 2013, 10:27)


8

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 13:37

Ich weiß nicht ob hier noch jemand von euch reinschaut.

Hier sind mal zwei Filmvorschläge in denen tatsächlich Gott mit einbezogen wird. Zum Kontrast zu der von Tom erwähnten Serie und dem von Christina erwähnten ZDF Film.
Viel Freude beim schauen.

Gruß Terry :..nahrung1..:


Marriage Retreat - Erste Liebe. Zweite Chance
https://www.youtube.com/watch?v=iUREmf1T914

--> Hier geht es um Ehepaare, die eine christliche Eheberatung übers Wochenende besuchen.




--> Hier geht´s um einen Mann, der nach überstandenem Unfall felsenfest davon überzeugt ist ein Engel auf Probe zu sein, und damit viel Gutes tut, weil er seine Flügel bekommen möchte.
Signatur von »Terry« :..überraschung..:

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 15:50

Hallo Terry,

Danke für deine Antwort, das Forum hier hat immer noch die höheren Besucherzahlen als das neue. Hier wird schon noch gelesen. :) . Ich hätte nur eines anzumerken: Bitte setze keine Links zu solchen Video-Seiten. Das Europäische Parlament hat bereits beschlossen, dass das Streamen auf solchen illegalen Streamportalen eventuell strafbar sein kann. :..stop..:

http://www.focus.de/digital/praxistipps/…id_7041521.html
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev