Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Januar 2016, 14:51

Weltverfolgungsindex 2015/16 (Open Doors) - ERSTMALIG Ökumene-Konferenz verfolgter "Christen"

Guten Tag zusammen,

wir müssen uns, denke ich, nicht mehr groß darüber unterhalten, wann der HERR wohl kommen wird zur Entrückung? Die Lage wird täglich spannender.

Zum Thema Christenverfolgung fand ich jedenfalls im letzten Open-Doors-WVI-Bericht eine sehr interessante Information, aus der die Situation auch in der verfolgten Gemeinde und deren geistlicher Zustand am Ende der Tage doch recht klar wird:

(Zitat S. 14 / "Punkt 4.4 - Gute Nachrichten?")
= für ganzen Bericht als PDF bitte hier klicken!

>>Eine historische ökumenische Konferenz für verfolgte Christen
Erstmals in der modernen Geschichte der Christenheit haben sich hochrangige Leiter und Vertreter
verschiedener Kirchentraditionen versammelt, um auf verfolgte Christen zu hören, von ihnen zu
lernen und sich an ihre Seite zu stellen. Die globale Versammlung mit 145 Teilnehmern fand vom 2. –
4. November 2015 in Tirana, Albanien
, statt. Zu den Delegierten gehörten hochrangige Vertreter der
Katholischen Kirche, des Weltpfingstbundes, der Weltweiten Evangelischen Allianz und des
Weltkirchenrates. Papst Franziskus
drückte in einer Grußbotschaft seine Hoffnung aus, das
„Blutvergießen“ möge zu einer neuen Einheit unter den Kirchen der Welt führen. Leiter der größten
christlichen Vereinigungen der Welt versprachen im Hinblick auf ihr Engagement für verfolgte
Christen, „mehr zuzuhören, mehr zu beten, deutlicher die Stimme zu erheben und sich stärker
einzusetzen“.

Bezeichnend für das vergangene Jahr war, dass sich Ereignisse in Syrien oder sogar Somalia
unmittelbar auf die Christen in der westlichen Welt ausgewirkt haben. Wie jemand es treffend
ausdrückte: „Es gibt eigentlich kein ‚Ausland‘ mehr.“ Angesichts einer globalisierten Welt vollziehen
sich Ereignisse in weit entfernten Ländern zeitnah auch an anderen Orten. Das mussten die
Einwohner von Paris im November 2015 schmerzlich erfahren.

Dennoch kommen von den Christen aus den Brennpunkten von Leid und Verfolgung positive Signale.
Bischof Anastasias von Albanien formulierte es bei einem Treffen von Leitern aus der verfolgten
Kirche so: „Die Kirche ist immer eine leidende Kirche, sonst ist sie keine Kirche.“
„Der Open Doors Weltverfolgungsindex bleibt weiterhin mehr als eine Liste. Er ist eine Erinnerung an
diejenigen, die mitten in der Verfolgung unsere Gebete und Unterstützung brauchen“, sagt Markus
Rode, Leiter von Open Doors Deutschland.<<


Nun, das spricht wohl für sich selbst. Albanien ist übrigens überwiegend muslimisch. Mir ist auch klar, dass "der HERR die Seinen kennt" - aber so viele Millionen Verfolgte wie durch Open Doors genannte sind es weltweit auf keinen Fall, die tatsächlich zu Ihm gehören. Jeder echte Christ wird in der Welt verfolgt, das ist sicher - aber deshalb ist nicht jeder Verfolgte ein echter Christ.

Seine "Herde ist klein", und am Ende der Tage durch die große Verführung und den Abfall in der Gemeinde sogar ganz besonders. "Verschiedene Kirchentraditionen" machen nicht die wahre Gemeinde Jesu aus - denn Er ist nicht zerteilt! (1. Kor 1,13)

:!:
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Christian357

Anfänger

  • »Christian357« ist männlich

Beiträge: 29

Wohnort: Schweiz

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Januar 2016, 22:32

Seine "Herde ist klein", und am Ende der Tage durch die große Verführung und den Abfall in der Gemeinde sogar ganz besonders. "Verschiedene Kirchentraditionen" machen nicht die wahre Gemeinde Jesu aus - denn Er ist nicht zerteilt! (1. Kor 1,13)
Liebe Annabel

Dazu kann ich nur Amen sagen - "Ein Herr, ein Glaube und eine Taufe" (Eph. 4.5)
Ein HERR; nicht drei Personen in der Gottheit! Dies kommt ursprünglich aus dem Katholizismus.
Ein Glaube: nicht ein ökumenisches Durcheinander (Babylon). Es ist ja interessant, dass der Weltkirchenrat sich für die verfolgten Christen einsetzt, obwohl er unter der Leitung der röm.kath.Kirche in naher Zukunft verantwortlich sein wird für die Verfolgung des Überrests der Gläubigen, aus Offbg. 12.17, der die Entrückung nicht geschafft hat, sich nicht, auch nicht unter enormem Druck und wschl. Gehirnwäscheversuchen, der 'Neuen Weltordnung' anschliesst und deshalb für das Zeugnis Jesu ihr Leben lassen wird. Es zeigt auch das alle organisierte Religion verführt ist vom Katholizismus ('die Hure Babylon'), über die Protestanten, bis zu den Pfingstlern (charismatische Bewegung), welche der Hure Töchter sind.
Eine Taufe: diejenigen die entrückt werden, sind mit einer Taufe getauft, nämlich der biblisch einzig richtigen, der Wassertaufe auf den Namen Jesus Christus, nicht auf die drei Titel 'Vater, Sohn, Heiliger Geist', welche auch das kath. Rom begonnen hat und aus einer falschen Kirchentradition kommt.

Zum Thema Verfolgung: in den USA sind die Vorbereitungen anscheinend schon weiter gediehen, man kann sagen die Guillotinen sind schon bereit (Stichwort Fema-Camps)!!! Im Video "SCHOCK! Kaufhäuser werden zu FEMA Camps umfunktioniert werden! WELTWEIT! NWO 2015"
wird gezeigt, wie Kaufhäuser gebaut wurden mit 'seltsamen Wachttürmen'...:

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Januar 2016, 09:41

Ein HERR; nicht drei Personen in der Gottheit! Dies kommt ursprünglich aus dem Katholizismus.


Das ist nicht richtig! Zwei interessante Artikel dazu von bibeltreuen Auslegern zur Trinität:

http://www.bibelkommentare.de/index.php?…article_id=1045

http://www.gotquestions.org/Deutsch/Bibel-Trinitat.html

Ich möchte Dich bitten, diese Lehre hier nicht zu verbreiten. Wie Du ja den Nutzungsbestimmungen entnehmen kannst, glauben wir hier an die Trinität.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Christian357

Anfänger

  • »Christian357« ist männlich

Beiträge: 29

Wohnort: Schweiz

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:59

Ich möchte Dich bitten, diese Lehre hier nicht zu verbreiten. Wie Du ja den Nutzungsbestimmungen entnehmen kannst, glauben wir hier an die Trinität.
Lieber Tom,
das hatten wir ja schon einmal...ich glaube nicht an drei Personen der Gottheit. Vergiss doch einfach diesbezüglich die Nutzungsbedingungen und benütze doch die Gelegenheit, dich wieder einmal biblisch ins Thema zu vertiefen, dich hineinzuknien und nicht auf menschengemachte Theologien abzustützen Wink_Smiley niemals hättest Du einem Juden wie Paulus drei Personen in der Gottheit verkaufen können, er begegnete der Feuersäule, die zu ihm sprach: 'Ich bin Jesus den du verfolgst!' Es ist alles Jesus Christus: die Feuersäule die Israel durch die Wüste führte und auch der Heilige Geist der an Pfingsten ausgegossen wurde ('Gott ist Geist und die ihn anbeten wollen müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten')

2.Korinther 3
16Wenn es aber sich bekehrte zu dem HERRN, so würde die Decke abgetan. 17Denn der HERR ist der Geist; wo aber der Geist des HERRN ist, da ist Freiheit. 18Nun aber spiegelt sich in uns allen des HERRN Klarheit mit aufgedecktem
Angesicht, und wir werden verklärt in dasselbe Bild von einer Klarheit
zu der andern, als vom HERRN, der der Geist ist.


Durch diesen Heiligen Geist wurde auch die befruchtete Eizelle im Leib der Maria geschaffen, nach Math. 1.18 war Maria schwanger vom Heiligen Geist. Also muss der Heilige Geist auch der Vater sein! Jesus Christus ist der Name des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Nun sind wir aber wieder mal abgeschweift vom Thema Smile_Smiley wünsche Dir einen gesegneten Sonntag!

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Januar 2016, 11:16

Lieber Christian, ich wäre Dir trotzdem dankbar, wenn Du diese Art der Auslegung hier nicht posten würdest. Auch will ich jetzt keine neue Diskussion anfangen. Es gibt ja noch viel mehr Themen, bei denen wir uns einig sind. Konzentrieren wir uns darauf. :)
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Christian357

Anfänger

  • »Christian357« ist männlich

Beiträge: 29

Wohnort: Schweiz

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Januar 2016, 11:17

...wo der Geist des Herrn ist da ist Freiheit und jetzt komme ich richtig in den Geist und die Freude...diese Bibelstelle aus Jesaia 9.6 erhebt den HERRN JESUS an die richtige Position:

Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ist auf seiner Schulter; er heißt Wunderbar, Rat, Held, Ewig-Vater Friedefürst; 7auf daß seine Herrschaft groß werde und des Friedens kein Ende auf dem Stuhl Davids und in seinem Königreich, daß er's zurichte und stärke mit Gericht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit.

Jesus Christus ist der Ewig-Vater, Halleluja!!! Lasst IHN uns preisen!

7

Sonntag, 17. Januar 2016, 19:24

Eine Taufe: diejenigen die entrückt werden, sind mit einer Taufe getauft, nämlich der biblisch einzig richtigen, der Wassertaufe auf den Namen Jesus Christus

Lieber Christian357, das ist leider auch falsch, denn ES STEHT GESCHRIEBEN - übrigens in ALLEN VIER EVANGELIEN:

1.) Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker denn ich, dem ich nicht genugsam bin, seine Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen. (Matthäus 3,11)
2.) Ich taufe euch mit Wasser; aber er wird euch mit dem Heiligen Geist taufen. (Markus 1,8 )
3.) Als aber das Volk im Wahn war und dachten in ihren Herzen von Johannes, ob er vielleicht Christus wäre, 16antwortete Johannes und sprach zu allen: Ich taufe euch mit Wasser; es kommt aber ein Stärkerer nach mir, dem ich nicht genugsam bin, daß ich die Riemen seiner Schuhe auflöse; der wird euch mit dem heiligen Geist und mit Feuer taufen. (Lukas 3,15-16)
4.) Und sie fragten ihn und sprachen zu ihm: Warum taufst du denn, so du nicht Christus bist noch Elia noch der Prophet? 26 Johannes antwortete ihnen und sprach: Ich taufe mit Wasser; aber er ist mitten unter euch getreten, den ihr nicht kennt. ... Und ich kannte ihn nicht; sondern auf daß er offenbar würde in Israel, darum bin ich gekommen, zu taufen mit Wasser. Und Johannes zeugte und sprach: Ich sah, dass der Geist herabfuhr wie eine Taube vom Himmel und blieb auf ihm. Und ich kannte ihn nicht; aber der mich sandte, zu taufen mit Wasser, der sprach zu mir: Auf welchen du sehen wirst den Geist herabfahren und auf ihm bleiben, der ist's, der mit dem heiligen Geist tauft. (Johannes 1,25-26.31-33)


Die Taufe mit dem Heiligen Geist ist definitiv diejenige, die auch "lebendig macht" (2. Kor 3,6). Die Wassertaufe (des Johannes) dient(e) zur Buße, die Zeugnistaufe des Gläubiggewordenen (der den Geist dann bereits empfangen hat!) mit Wasser ist symbolhaft, dient aber keinesfalls der Errettung.
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Christian357

Anfänger

  • »Christian357« ist männlich

Beiträge: 29

Wohnort: Schweiz

Beruf: Gärtner

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Januar 2016, 22:54

Die Taufe mit dem Heiligen Geist ist definitiv diejenige, die auch "lebendig macht" (2. Kor 3,6). Die Wassertaufe (des Johannes) dient(e) zur Buße, die Zeugnistaufe des Gläubiggewordenen (der den Geist dann bereits empfangen hat!) mit Wasser ist symbolhaft, dient aber keinesfalls der Errettung.

Danke das Du auf das Thema eingehst :embarrassed: obwohl eigentlich ursprünglich ein anderes war! So werde ich meine Antwort kurz halten (nach dem Sprichwort 'in der Kürze liegt die Würze', oder in diesem Fall das Salz...) Natürlich verhält es sich nach dem Wort, 'durch einen Geist sind wir in einen Leib getauft.' Schlussendlich ist das Zeichen entscheidend, welches der Heilige Geist ist.
Ich glaube von ganzem Herzen an die 'Rezeptur' des Petrus am Pfingsttage Apg. 2.38, dieses Wort ist mir und allen denen es genauso wertvoll ist, eine kostbare Perle, oder auch Honig im Felsen:

"Tut Busse, und ein jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. Diese Verheissung gilt euch und euren Kindern, und allen die fern sind, soviele Gott der HERR herzufrufen wird."

Ich würde mich aus Liebe zu diesem Wort nocheinmal taufen lassen, wenn ich anders getauft wäre.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Januar 2016, 09:42

Noch eine Anmerkung:

Der Empfang des Heiligen Geistes ist unabhängig davon, ob man mit Wasser getauft wurde oder nicht:

Gal 3,2 Das allein will ich von euch erfahren: Habt ihr den Geist durch Werke des Gesetzes empfangen oder durch die Verkündigung vom Glauben?

Röm 10,17 Demnach kommt der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch Gottes Wort.


Den Heiligen Geist empfängt man, wenn man an Jesus Christus glaubt, sprich wiedergeboren wird.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Januar 2016, 10:25

Schlussendlich ist das Zeichen entscheidend, welches der Heilige Geist ist.
Ich glaube von ganzem Herzen an die 'Rezeptur' des Petrus am Pfingsttage Apg. 2.38, dieses Wort ist mir und allen denen es genauso wertvoll ist, eine kostbare Perle, oder auch Honig im Felsen:

"Tut Busse, und ein jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung der Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. Diese Verheissung gilt euch und euren Kindern, und allen die fern sind, soviele Gott der HERR herzufrufen wird."

Ich würde mich aus Liebe zu diesem Wort nocheinmal taufen lassen, wenn ich anders getauft wäre.


Warum sagte Petrus, dass die Juden sich auf den Namen Jesu Christi taufen lassen sollten, während Jesus Christus im Matthäusevangelium sagte:

Mt 28,19 So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes

Die Erklärung ist ganz einfach. Zum ersten sprach Petrus zu Juden, die ihren Messias verworfen hatten. Er betont damit die Bedeutung des jüdischen Messias, um die nicht jeder Jude wusste. Darum betont er speziell den Namen. Das setzt aber nicht Mt 28,19 außer Kraft. Zum zweiten mussten die Juden sich zuerst taufen lassen, um anzuerkennen, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist. Darum empfingen sie den Heiligen Geist erst nach der Taufe. Das war auch eine gewisse Demütigung unter Gottes Macht. Bei den Heiden, zu denen wir auch gehören, denn wir sind keine Juden, ist es genau umgekehrt: Sie empfangen zuerst den Heiligen Geist, nachdem sie gläubig geworden sind, und erst danach lassen sie sich taufen: http://www.bibleserver.com/text/SLT/Apostelgeschichte10 (Lies Dir das einmal genau durch)
Du kannst aus Apg 2,38 keine Lehre ableiten. Zum einen ist die Apostelgeschichte ein Geschichtsbuch und kein Lehrbuch. Zum anderen muss man die ganze Schrift auf die Taufe untersuchen. In den Lehrbriefen der Apostel wird der Empfang des Heiligen Geistes nicht von einer Taufe abhängig gemacht, sondern von der Wiedergeburt im Glauben. Die Lehre von Trinität ist bereits in Mt 28,19 enthalten. Jeder Gläubige soll auf den dreieinigen Gott getauft werden!
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Januar 2016, 10:48

Lieber Tom,
das hatten wir ja schon einmal...ich glaube nicht an drei Personen der Gottheit. Vergiss doch einfach diesbezüglich die Nutzungsbedingungen und benütze doch die Gelegenheit, dich wieder einmal biblisch ins Thema zu vertiefen, dich hineinzuknien und nicht auf menschengemachte Theologien abzustützen niemals hättest Du einem Juden wie Paulus drei Personen in der Gottheit verkaufen können, er begegnete der Feuersäule, die zu ihm sprach: 'Ich bin Jesus den du verfolgst!' Es ist alles Jesus Christus: die Feuersäule die Israel durch die Wüste führte und auch der Heilige Geist der an Pfingsten ausgegossen wurde ('Gott ist Geist und die ihn anbeten wollen müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten')

2.Korinther 3
…16Wenn es aber sich bekehrte zu dem HERRN, so würde die Decke abgetan. 17Denn der HERR ist der Geist; wo aber der Geist des HERRN ist, da ist Freiheit. 18Nun aber spiegelt sich in uns allen des HERRN Klarheit mit aufgedecktem
Angesicht, und wir werden verklärt in dasselbe Bild von einer Klarheit
zu der andern, als vom HERRN, der der Geist ist.

Durch diesen Heiligen Geist wurde auch die befruchtete Eizelle im Leib der Maria geschaffen, nach Math. 1.18 war Maria schwanger vom Heiligen Geist. Also muss der Heilige Geist auch der Vater sein! Jesus Christus ist der Name des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Nun sind wir aber wieder mal abgeschweift vom Thema wünsche Dir einen gesegneten Sonntag!


Lieber Christian

Wenn Jesus zum Vater betete, betete er dann zu sich selber? Wenn Jesus sagt, dass er weggeht und den Heiligen Geist an seiner Statt sendet, dann müsste er ja eigentlich sagen: "Ich gehe, aber ich komme in anderer Form zurück." Aber er sagt: "Joh 16,7 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, daß ich hingehe; denn wenn ich nicht hingehe, so kommt der Beistand nicht zu euch. Wenn ich aber hingegangen bin, will ich ihn zu euch senden." Sendet Jesus sich in anderer Form selber? Nein, das kann nicht sein. Der Vater und der Sohn, wie auch der Heilige Geist sind unterschiedliche Personen.

Paulus sah hier ein Licht! Das muss zunächst einmal von einer Wolkensäule unterschieden werden. Ob es sich um die Schechina handelt, gibt der Text nicht her.

Wenn der Vater den Sohn lieb hat (Joh 3,35), liebt dann Jesus sich selber? Kann Gott ein Gott der Liebe sein, wenn er nur sich selber liebt? Gott muss in Ewigkeit ein Gegenüber haben, dann sonst wäre er zur Liebe unfähig. Schon mal darüber nachgedacht?

Lies Dir bitte die Links zur Trinität durch, die ich Dir gepostet habe.

Auch dieses Bild zeigt sehr gut, wie die Trinität zu verstehen ist: https://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltig…dei-Deutsch.svg

Die Trinität ist eine biblische Lehre. Wer das nicht versteht, bringt die ganze Bibel durcheinander.

Und hier noch ein Predigt zur Person des Heiligen Geistes:



Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=cDNPYzITuzk
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev