Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juli 2016, 12:29

Terror in Nizza: LKW rast durch Menschenmenge

Zitat

Im südfranzösischen Küstenort Nizza hat sich am späten Donnerstagabend während der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag ein äußerst brutaler Terrorakt mit mindestens 80 Toten und Dutzenden Schwerverletzten – darunter mehrere Kinder – ereignet. Ein LKW mit Anhänger wurde auf der berühmten Promenade des Anglais auf einer Strecke von rund zwei Kilometern ungebremst durch eine Menschenmenge gesteuert, die sich zum Feuerwerk versammelt hatte. Bei dem Täter soll es sich um einen 31-Jährigen aus Nizza mit tunesischen Wurzeln handeln. Frankreichs Präsident Hollande verurteilt den Terrorakt und hat den Ausnahmezustand verlängert.


Quelle und weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende…schenmenge.html
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

2

Samstag, 16. Juli 2016, 13:52

Nizza wirklich ein "Terrorakt"?

Frankreichs Präsident Hollande verurteilt den Terrorakt und hat den Ausnahmezustand verlängert.

Hallo Tom, es gibt da wieder einmal einige Ungereimtheiten...

Zuallererst fiel mir persönlich doch auf, dass genau einen Tag, nachdem Hollande angekündigt hatte, den Ausnahmezustand nicht verlängern zu wollen, eben dies geschah. Zweitens war es wieder die klassische Situation: Bisher unauffälliger, aber wohl polizeibekannter Einzeltäter, dennoch wird sofort eine medienbefriedigende Erklärung nachgeschoben. Und dann kann man hier weiteres bei Anders Bruun Laursen lesen, ggf. bleibt abzuwarten, ob sich die Vermutungen (wieder einmal) verdichten:

Nizza: Terror, Falsche Flagge – amateurhafte Übung? Nichts scheint hier ganz astrein zu sein (15.07.2016)

Sodann erklärt unser Bundes-Schäuble sofort, dass man sich mehr auf die Verbesserung der Zusammenarbeit von Geheimdiensten konzentrieren müsse:

Nach Nizza: Schäuble fordert engere Kooperation der Geheimdienste (DWN)

Also insgesamt wieder ein Ereignis, das die Zielsituation (die antichristliche Weltdiktatur) doch schneller vorantreibt anstatt behindert. So krass sich das jetzt auch anhören mag wegen möglicher (?) Todesopfer (wo genau bekommen wir hier unsere Informationen her?), aber es sieht nach einem weiteren Puzzleteil für das "Große Ganze" aus.

:..rubber_duck..: ????
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

3

Samstag, 16. Juli 2016, 14:53

Zuallererst fiel mir persönlich doch auf, dass genau einen Tag, nachdem Hollande angekündigt hatte, den Ausnahmezustand nicht verlängern zu wollen, eben dies geschah.

...ich scheine auch nicht die Einzige gewesen zu sein, der das so auffiel - hatte ich noch gar nicht gelesen:

Attentat von Nizza: Ausnahmezustand bis zum Abwinken? (KOPP Online 15.07.2016)

[quote]Es ist aber auch zu dumm: Da will Staatspräsident François Hollande gerade den Ausnahmezustand aufheben, und dann das: Im französischen Nizza raste am 14. Juli 2016 ein LKW in die Passanten auf einer Strandpromenade und tötete mindestens 84 Menschen (nach ersten Angaben von Präsident Hollande 77). Auf der Promenade des Anglais überfuhr der Attentäter auf einer Strecke von zwei Kilometern die Feiernden, die den französischen Nationalfeiertag begingen. Der Attentäter selbst wurde schließlich erschossen – praktischerweise, darf man hinzufügen. Denn nun benötigen die Behörden auch keine Beweise für den behaupteten Hergang. Denn gegen Tote wird nun mal weder ermittelt noch ein Gerichtsverfahren eröffnet. Dabei wären Ermittlungen bitter nötig, denn die Sache stinkt doch gewaltig zum Himmel. Wie auf KOPP Online von mir mehrfach vorhergesagt, möchte sich François Hollande 2017 keinen regulären Wahlen mehr stellen. Denn die könnte er kaum gewinnen. Der Ausnahmezustand liegt daher ganz in seinem Interesse.[/quote]
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Juli 2016, 15:42

Ja, die Frage ist heute nicht mehr: "Bist du paranoid?" Sondern: "Bist du paranoid genug?" In diesen Dingen vertraue ich immer darauf, dass sich im Endgericht vor dem großen weißen Thron (Offb 20,11-14) alles klären wird. Bis dahin bleibt uns in den meisten Fällen nur die Spekulation.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev