Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. März 2017, 07:57

David Rockefeller ist tot

Zitat

Zu seinem 100. Geburtstag wurde David Rockefeller noch von der New Yorker Society gefeiert. Nun ist der letzte Patriarch der Rockefeller-Dynastie im Alter von 101 Jahren gestorben. Rockefeller sei im Schlaf an Herzversagen in seinem Haus in Pocantico Hills gestorben, teilte ein Sprecher der Familie mehreren Berichten zufolge mit.


Quelle und weiterlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/david-r…-a-1139627.html
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. März 2017, 07:58

Ex-Banker David Rockefeller ist im Alter von 101 Jahren gestorben.

Hier ein Artikel von soulsaver.de:

Zitat

Wahrscheinlich war er einer der größten Verbrecher aller Zeiten. Warum wurde er so alt? Er war einer der Weltlenker der New-World-Order und des Finanzsklviele „normale“ Menschen in den USA jährlich auf ein lebenswichtiges Spenderorgan warten, hatte David Rockefeller sieben Herztransplantationen. Hier noch ein sehr interessantes Zitat aus seiner Autobiographie „Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen den besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“ (Autobiographie, „Memoiren“, 2006) Rockefeller, auch bekannt als der „Banker der Banker“, habe im Laufe seines Lebens fast 2 Milliarden Dollar an verschiedene Institutionen, einschließlich der Rockefeller University, Harvard University und dem art museum gespendet. Auch wenn das wahr wäre, würde ihn dies nicht vor dem Gericht Gottes retten. Apple-Gründer Steve Jobs sagte kurz vor seinem Krebstod 2011 in einer bewegenden Rede vor Studenten: „Der Tod ist möglicherweise die beste Erfindung des Lebens. Niemand ist ihm jemals entkommen. Er ist der Vertreter des Lebens für die Veränderung. Er räumt das Alte weg, um Platz zu machen für das Neue.“ Wer so selbstbewusst zum Tod steht, bringt es auch im Leben zu etwas.
In den Psalmen steht eine wunderbare Weisheit, ein Gebet an Gott: „Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden. Verdrängen hilft nicht, die Sterblichkeitsrate liegt bei 100 Prozent. Klug ist, wer den Tod in sein Leben einkalkuliert .(P. Hahne)
Ja mein Freund, es gibt ihn noch: den Prediger der alten Schule. Und seine Predigt geht weiter Viele moderne Prediger sprechen nicht mehr über den Sündenfall des Menschen. In unseren Tagen werden die Menschen selten in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam gemacht, dass sie vor einem heiligen Gott Sünder sind.
Aber es gibt immer noch einen Prediger der alten Schule, der heute ebenso laut und bestimmt redet wie eh und je. Er bereist den ganzen Erdball und spricht alle Sprachen; er besucht sowohl Arme als Reiche. Er weckt Gefühle, die kein anderer Prediger hervorrufen kann. Er bringt Menschen zu Tränen, die nicht gewohnt sind, zu weinen. Es gibt kein Gewissen, das in seiner Gegenwart nicht wenigstens einen Augenblick gezittert hätte und kein einziges Herz, das bei seinen machtvollen Appellen gleichgültig geblieben wäre.
Dieser Prediger unterbricht öffentliche Veranstaltungen, lauert an Türen von Tanzsälen und Diskotheken. Sein Schatten fällt täglich auf Straßen und Autobahnen. Ohne Anmeldung tritt er in jedes Privatzimmer. Es gefallen ihm Schlösser und Paläste; aber er verschmäht auch nicht die ärmsten Gassen, um dort tätig zu sein.
Er nennt sich: der Tod!
Wer hätte die Predigt dieses alten Predigers noch nicht gehört? Jeder Grabstein dient ihm als Kanzel. Jede Zeitung reserviert ihm einen Platz. Und wie oft sieht man die Gemeinde dieses souveränen Predigers zum Friedhof gehen!
Wie oft hat er sich eigentlich schon an Sie gewandt? Da war der plötzliche Tod eines Nachbarn, das Abschiednehmen von Verwandten, der Verlust eines Freundes oder gar des geliebten Ehepartners. Und jedes Mal ist der Inhalt seiner Predigt dieselbe. Er fordert uns auf, die Frage der Sünde in unserem Leben zu klären; die verbleibende Zeit zu nutzen, um mit Gott ins Reine zu kommen – ehe es zu spät ist.


Quelle: http://www.soulsaver.de/blog/2017/03/ex-…-alter-von-101/
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

3

Dienstag, 21. März 2017, 09:32

Wie bei so vielen, deren Todesnachrichten bekannt werden, dachte ich auch hier, der wäre schon längst gestorben.
Manchmal, besonders bei alten Schauspielern, bin ich überrascht, das die überhaupt noch am Leben waren. :-)

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. März 2017, 19:02

Wie bei so vielen, deren Todesnachrichten bekannt werden, dachte ich auch hier, der wäre schon längst gestorben.
Manchmal, besonders bei alten Schauspielern, bin ich überrascht, das die überhaupt noch am Leben waren. :-)


Ehrlich gesagt war dieser Mann nicht gerade ein Segen für die Welt! Er stand seit langem nicht mehr in der weltlichen Presse, daher wusstest du das vielleicht nicht, aber in der Truther-Szene war er weiterhin bekannt und gefürchtet, bzw. berüchtigt.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

5

Dienstag, 21. März 2017, 19:25

Hi Tom,

das glaub ich gern. Hatte mal was gelesen, von wegen Bluttransfusion mit dem Blut junger Menschen für zahlungskräftige und mächtige Personen. Den Link bringe ich nicht, das war einfach zu widerlich.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 727

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. März 2017, 19:37

das glaub ich gern. Hatte mal was gelesen, von wegen Bluttransfusion mit dem Blut junger Menschen für zahlungskräftige und mächtige Personen. Den Link bringe ich nicht, das war einfach zu widerlich.


Ein Mann, der 101 Jahre alt wird, ist nicht so oft vorkommend; für einen Mann, der normalerweise weniger Lebenserwartung als eine Frau hat, ist das sehr viel. Es gibt Menschen, die sind unglaublich zäh, aber irgendwann läuft auch ihre Uhr dann eben doch ab. Hat Rockefeller sein Leben vor Gott geordnet? Ich weiß es nicht! Aber Rockefeller beweist, dass wir dem Tod nicht entkommen können, egal wie viel Geld wir haben. Sieben Herztransplantationen und alle anderen Maßnahmen zögerten den Tod vielleicht hinaus, aber konnten ihn nicht verhindern.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev