Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 28. Juli 2017, 17:52

Allein auf weiter Flur

Hallo zusammen, ich bin seit 5 Jahren wiedergeboren und ein Nachfolger Christi. Meine Kinder lehnen es ab mit mir darüber zu reden. Meine Jüngste versucht sofort das Thema zu wechseln und geht nicht darauf ein, wenn ich ihr aus der Bibel erzähle und was ich erkannt habe. Meine ältere Tochter hört mir zwar zu, sagt aber gar nichts dazu, außer, " Wenn dich das glücklich macht".
Ich habe hier keine Gemeinde, da keine hier bibeltreu ist. War für kurze Zeit in einer, die scheinbar bibeltreu war, aber mit der Zeit fiel mir doch auf, das es nicht so ist. Ansonsten haben wir hier Pfingstler, Zeugen Jehovas und freie Gemeinden. Mit anderen Worten, ich bin nicht getauft. Aber das ist ein anderes Thema.
Natürlich denke ich an meine Kinder, wenn ich an die Entrückung denke. Das macht mich schon traurig, auch für die anderen Menschen. Das belastet mich schon. Ich bete deshalb jeden Tag für meine Kinder und hoffe auf Gnade. Wie geht es Euch in Bezug auf Familienangehörige ? Wie geht ihr damit um? Unhappy_Smiley

2

Samstag, 29. Juli 2017, 10:30

Liebe Gabriele,

wenn Kinder nicht im christlichen Glauben erzogen worden sind, ist es sehr schwer.
Du kannst letztendlich nur aufklärend wirken, das Evangelium weiter geben und beten.

In Bezug auf Familie geht es mir nicht anders, da höre ich:....... damit kann ich mich jetzt nicht beschäftigen........... dafür ist später noch Zeit..........das ist nicht mein Ding etc.
Ich bete für die Familie jeden Tag. Bete das der Herr sich ihrer erbarmt.
Was die Gemeinde betrifft, ich habe nach langem suchen eine kleine freie Gemeinde gefunden.
Ich muss ein wenig fahren aber das ist auch ok.
In dieser kleinen Gemeinde geht es nur um Jesus Christus, Gott und die Bibel. Das ist wichtig.

Der Herr führt uns wenn wir uns führen lassen.

Vertraue dem Herrn liebe Gabrielle,

Grüße,
Biggi

3

Samstag, 29. Juli 2017, 18:47

Danke Biggi für deine Anteilnahme. Ich freue mich für dich, das du eine Gemeinde gefunden hast. Aber du hast recht, wenn es so sein soll, wird der Herr es schon richten.
Liebe Grüße Happy_Smiley Gabriele

4

Sonntag, 30. Juli 2017, 14:41

Hallo Gabi,

ein wichtiges Thema: Die zunehmende Vereinsamung von Christen. Vielleicht magst du dies Thema mit ins neue Forum nehmen und dort noch mal ansprechen?

Gruß

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 709

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. Juli 2017, 20:15

Hallo Gabriele,

wir haben im neuen Forum auch einen geschlossenen Raum, der nur für Mitglieder zugänglich ist. Hierbei könnte man sich austauschen, ohne dass es in der Öffentlichkeit stattfindet. Hier der Link zum Forum, falls du Interesse hast:

www.endzeit-forum.com

Liebe Grüße
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev