Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Yentl

Anfänger

  • »Yentl« ist weiblich
  • »Yentl« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Wohnort: Hessen

Beruf: Goldschmiedin

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. August 2013, 11:15

Hans-Peter Royer tödlich verunglückt


2

Montag, 19. August 2013, 13:25

Suprised_Smiley


"Als Christen sind wir nicht immer bewahrt und sicher, aber wir haben eine ewige Gewissheit." (Hans Peter Royer) Smile_Smiley

3

Montag, 19. August 2013, 14:38

"Meine Zeit steht in deinem Hände." Darum ist wichtig jederzeit bereit zu sein.
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 728

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

4

Samstag, 24. August 2013, 15:04

Schlimm, bin ganz schockiert. Hatte dieses Jahr noch einen Email-Kontakt mit ihm. Schade!!! ;(
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 728

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. August 2013, 11:36

Bericht zur Trauerfeier

http://www.evangelischeallianz.at/aktuel…n-abschied.html

Das Begräbnis des bekannten Evangelisten fand heute in der Ramsau am Dachstein statt. Hier hatte Hans Peter Royer mit seiner Familie gelebt. Mehrere hundert Personen waren gekommen, um Abschied zu nehmen (Bild oben).

Um 10:50 Uhr setzte sich der lange Zug mit dem Sarg in Bewegung - von der Aufbahrungshalle über den Friedhof hinüber zur Evangelischen Kirche – und vorbei an einem Spruch von Mutter Basilea Schlink: „Mein Vater, ich verstehe Dich nicht, aber ich vertraue Dir.“ Es hätte auch eine Aussage von Hans Peter sein können.
Nicht alle fanden in der großen Kirche einen Platz, doch Lautsprecher übertrugen, was gesagt wurde, nach draußen.

Peter Wiegand, Gründer der Fackelträgergemeinschaft Schloss Klaus, dankte Jesus Christus für das Leben von Hans Peter Royer. „In ihm hatte Gott uns eine Stimme geschenkt, mit der er uns Gott so nahe brachte, dass wir seinen Pulsschlag vernehmen konnten.“ Als geistlicher Vater, wie er von Hans Peter genannt wurde, sei er stolz gewesen auf diesen Sohn. Royer hätte ihn auch gebeten, wenn er je auf seiner Beerdigung sein sollte, auch „ein Wort zu sagen“. Dies tue er hiermit. „Und das Wort heißt Jesus. Und es ist der Name einer Person, die lebt.“ Nun hätte auch Hans Peter erreicht, was er mit großer Gewissheit erwartete: „Hans Peter ist nicht tot, sondern wacher denn je im Schauen dessen, was er geglaubt hat“, so Wiegand.

Chris Thomas, der internationale Leiter der Fackelträger, bezeichnete Royer als „tief geliebten Mitarbeiter der weltweiten Fackelträgerarbeit“. Er wäre ein „hingegebener und treuer Diener Jesu Christi“ gewesen. „Und er war ein persönlicher Freund, mit dem ich auch die Liebe zur Country-Musik geteilt habe“, so Thomas. Er erzählte auch von einer gemeinsamen Bergtour auf den Dachstein. Hans Peter hatte Chris in der senkrechten Wand zum Zurücklehnen in das Seil aufgefordert, weil er von ihm ein Foto schießen wollte. Das hätte ihn ziemliche Überwindung gekostet. „Auf dieser Tour habe ich viel über Vertrauen gelernt“, bekannte Thomas. „Hans Peter hat sich zurückgelehnt zu Jesus und immer nach oben geschaut.“ Chris Thomas rief die Trauergemeinde auf, es ihm gleich zu tun.

Senior Mag. Gerhard Krömer, der evangelische Pfarrer von Schladming, hielt die Predigt. Er las Phil.1,20-24 aus der „Wintersportbibel“ (Neues Leben Übersetzung) vor. Diese Bibel war das letzte Buchprojekt, das Hans Peter Royer herausgegeben und mit verantwortet hatte. Tausende Exemplare wurden während der Ski-WM in Schladming im Februar dieses Jahres im Rahmen einer sportmissionarischen Aktion verteilt. In der Wintersportbibel wurden auch persönliche Berichte abgedruckt. Krömer las daraus das Zeugnis von Hans Peter Royer vor. Es ist quasi sein Testament.

Hans Peter hatte 1989 die Bibelschule der Fackelträger in Capernwray besucht. Dort war er zu einer wichtigen Erkenntnis gekommen: Es ist nicht wichtig, dass du MIT Christus lebst, sondern IN Christus und dass Christus IN DIR lebt.

„Sterben ohne Christus ist kein Gewinn. Sterben ohne Christus ist Verlorenheit, ist Verlust in Ewigkeit“, so Krömer.
Krömer weiter: „Die ersten Jahre des Glaubenslebens lebte Hans Peter MIT Jesus. Aber Christsein MIT Jesus ist anstrengend. Aber ist jemand IN Christus, dann ist er eine Neuschöpfung (2.Kor.5,17). Diese Einsicht hat Hans Peter verändert und seiner Predigt die Vollmacht gegeben.“

Royer hätte das Leben mit einem Rennen verglichen. Bei jedem Rennen gibt es Regeln, an die man sich halten muss. Irgendwann komme man an den Punkt, eingestehen zu müssen, dass man nicht alle Regeln halten kann. Aber es gibt eine zweite Chance: Gott ist mit einem Ersatzläufer zu uns gekommen. Gott will, dass wir das Rennen des Lebens durch Christus gewinnen.

Krömer rief am Ende seiner Predigt zu einer persönlichen Entscheidung zu Christus auf: „Du kannst jetzt im Trauergottesdienst dein Leben Christus in einem stillen Gebet anvertrauen, und ihn bitten, dir eine neue Identität zu schenken! Vertraue dich Christus an, dann wird Christus dein Leben und Sterben dein Gewinn!“

Die Trauerfeier dauerte eineinhalb Stunden. Anschließend begleitete ein langer Zug von Trauernden den Sarg zurück zum Friedhof. Seine Bergkameraden ließen den schlichten, hellen Sarg in die Grube. Es war schon nach 14:30 Uhr, als die letzten Trauernden am offenen Grab Abschied von Hans Peter Royer genommen hatten.

Quelle: ÖEA; Christoph Grötzinger
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 728

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 16. Oktober 2016, 12:09

Interview Mit Hannelore Royer

Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev