Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Administrator

Administrator

  • »Administrator« ist männlich
  • »Administrator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. April 2013, 10:29

Die Entrückung - Linksammlung

Die Entrückung ist ein Ereignis, dass in der Bibel angekündigt wird. In diesem Ereignis werden höchstwahrscheinlich alle Christen, die Lebenden und die Toten, in einem Augenblick zu Jesus Christus in den Himmel versetzt. Es gibt unterschiedliche Ansichten, wann dieses Ereignis stattfinden soll. Ich habe hierzu einige Links gesammelt.

Die Entrückung selber auf Wikipedia beschrieben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Entr%C3%BCckung

Hier noch einige Links von Seiten, auf denen sich mit der Entrückung beschäftigt wird:

http://entrueckung.info/index.html

http://entrueckung.de/

http://www.soundwords.de/artikel.asp?id=78

http://www.gotquestions.org/Deutsch/entruckung-trubsal.html

http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=75

Videos dazu:

http://www.soulsaver.de/glaube/are_you_ready/

http://www.youtube.com/watch?v=xzvcCVVtR2Y

Audiovorträge:

http://de.dwg-load.net/search/?l=%23%23L…Entr%C3%BCckung

http://www.sermon-online.de/search.pl?la…guage=0&x=0&y=0
Signatur von »Administrator« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Oktober 2013, 10:40

Welche Bedeutung hat die Entrückung Elias?

Welche prophetische Bedeutung hat die Entrückung Elias?

Betreffend der Entrückung von Henoch und Elias verstehe ich, dass Henoch ein Vorbild der Entrückung der wahren Gläubigen vor den Gerichten ist. Was aber Elias? Was bedeuten der feurige Wagen und die feurigen Rosse? Feuer ist doch immer ein Symbol des Gerichts oder der läuternden Reinigung.

Bibelstelle(n): 2. Könige 2,11


Hier weiterlesen: http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=qa&answer_id=70
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

3

Mittwoch, 5. März 2014, 18:59



Warum ich an eine Entrückung vor der Drangsal glaube:

http://www.soundwords.de/artikel.asp?id=5573


Die Entrückung:

http://www.mnr.ch/files/verlag/pdf/18749.pdf


Letzte Warnung?

http://www.raptureready.com/translation/…nal_german.html


Entrückung - zu spät?

http://www.raptureready.com/translation/…ops_german.html


Warum die Entrückung vor der Drangsal stattfinden muß:

http://www.bibelstudium.de/index.php?art…isten+durch+die

.

4

Donnerstag, 16. Juli 2015, 17:30



Die Linksammlung von Hanna ist OK, nur bei diesem "zu spät"-Beitrag auf raptureready muss man folgendes beachten - nämlich 2. Thessalonicher 2,11-12:

Darum wird ihnen Gott kräftige Irrtümer senden, dass sie glauben der Lüge, (2. Timotheus 4.4) auf dass gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glauben, sondern haben Lust an der Ungerechtigkeit. (LUT1912)

Es wird sich nämlich so verhalten: Alle diejenigen, die gleicherweise mit uns zum Zeitpunkt der Entrückung noch leben und keine vor Gott unmündigen oder unwissenden Kinder sind und die das Evangelium bis dahin gehört, verstanden und verantwortlich verworfen haben, werden danach KEINE Gelegenheit zur Umkehr mehr bekommen, sondern mit der Welt in der Drangsal gerichtet werden. Diese werden auch nicht mehr zum Glauben kommen (können), eben aus genanntem Vers heraus. Das ist das vorgezogene Gericht für ihren Unglauben während der Gnadenzeit noch hier auf der Erde, anschließend wissen wir ja, was mit ihnen passieren wird. Es wird zwar zu Beginn der Gerichte auf der Erde noch ein gewisses Bewusstsein von Gott und Jesus geben (siehe Offb 6,15-17), aber eben keine Umkehr und Wiedergeburt mehr.

Wer allerdings während der Drangsal noch Gelegenheit zur Umkehr bekommt, das sind zunächst die 144.000 aus Israel und dann aus den Nationen all jene, die das Evangelium bis zur Entrückung entweder noch GAR NICHT gehört haben (die bisher "Unerreichten" in aller Welt) oder eventuell auch solche, die zu diesem Zeitpunkt noch kleine KINDER waren und sich dann in den folgenden 7 Jahren noch bekehren können. Bei letzteren bin ich mir aber nicht so sicher, denn den ehemals so lange Zeit "christianisierten" Ländern wird Gott möglicherweise keine Gnade mehr schenken. Die hatten das Evangelium doch zu lange schon, siehe auch im AT bei Elisa (der Prophet der GNADE!) und die 42 Knaben/Kinder aus Bethel in 2. Könige 2, 23-25. Da haben im "Haus Gottes" (Beth-El) sogar kleine Kinder schon einen Zustand der Bosheit erreicht, die von Gott nicht mehr geheilt wird, sondern gerichtet. Das ist außergewöhnlich in Bezug auf Kinder, aber es steht hier so geschrieben, denn der Zustand des Hauses Gottes war auch außergewöhnlich schlecht und wir wissen, dass hier das Gericht Gottes beginnt (1. Petrus 4,17)

Deshalb sind solche Aufrufe und Hinterlassenschaften im Internet wie "Entrückung verpasst? Was tun?" oder ähnliches zwar sicher gut gemeint, aber zu sehr inspiriert von den Hollywood-Vorstellungen der entsprechenden Left-Behind-Serie. Das wird es so nicht mehr geben - weil GOTT DAS SAGT!
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Werbung © CodeDev