Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Oktober 2013, 09:50

Was heißt hier eigentlich Mission?

Zitat

Scharfe Kritik am Missions- und Evangelisationsverständnis des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) übt der deutsche evangelikale Theologe Rolf Hille (Heilbronn).


http://www.idea.de/detail/thema-des-tage…ission-913.html
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Oktober 2013, 20:18

Mal eine andere Frage: Wie soll man Menschen die frohe Botschaft von Jesus Christus nahebringen, wenn sie sich nicht als Sünder sehen?
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

3

Montag, 7. Oktober 2013, 20:58

Liora hat vor kurzem dazu mal ein schönes Zitat gebracht:

Es wird nicht eher hell, bis es nicht ganz dunkel geworden ist.


Jüdische Weisheit

Reicht dir das als Antwort? ;)

4

Montag, 7. Oktober 2013, 21:01

Man könnte auch sagen: Wer geht, wenn er sich vollkommen gesund fühlt, zum Arzt? Wer glaubt unter diesen Umständen, dass er einen Arzt braucht? Niemand.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Oktober 2013, 21:30

Man könnte auch sagen: Wer geht, wenn er sich vollkommen gesund fühlt, zum Arzt? Wer glaubt unter diesen Umständen, dass er einen Arzt braucht? Niemand.


Ja, Du hast Recht. Ich geh nicht mal zum Arzt, wenn ich krank bin. Grin_Smiley Schon gar nicht zum Zahnarzt...
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

6

Montag, 7. Oktober 2013, 21:50

Dann müssen wir Dir sagen, wenn Du ein Zahnwurzelentzündung hast, „geh zum Arzt, damit ist nicht zu spaßen!“. Evil_Smiley

Aber im Ernst: Jesus hat niemanden nachgelaufen und angefleht: „Nimm doch bitte die Gnade an….“

Er verkündete die ganze! Wahrheit Gottes:

Denn Gott hat die Welt so geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe. 17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, daß er die Welt richte, sondern daß die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.
Jn 3,16-18
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Oktober 2013, 21:58

Du musst aber auch bedenken, dass die Zeit vor Jesus durch das Gesetz geprägt war. Die Sünder wussten, dass sie Sünder waren. Heute wird kein Gesetz mehr gepredigt. Viele Menschen wissen nicht einmal was das Wort "Sünde" bedeutet. Sie hören zwar: "Nimm Jesus an!" Aber warum sollten sie das tun. Es geht vielen ohne Jesus auch nicht schlechter als den Christen, die oft mehr Probleme als Ungläubige haben. Es gibt von Hans Peter Royer eine gute Predigreihe dazu, allerdings muss man diese kaufen.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

8

Montag, 7. Oktober 2013, 22:09

Das stimmt, aber ich glaube, sehr oft wird nur die Hälfte des Evangelium gepredigt. Zum Wahrheit gehört auch der Gerechtigkeit Gottes. Jona war der erste Heidenapostel so zu sagen...

Er verkündete Ninve (die nicht das Gesetz kannten) das Gericht Gottes, und Ninive reagierte richtig. Gab kein wenn und aber... Half auch nicht eine Flucht...

Leute von Ninive werden auftreten im Gericht wider dieses Geschlecht und werden es verurteilen; denn sie taten Buße auf die Predigt des Jona hin. Und siehe, hier ist mehr als Jona!
Mt 12,41
Signatur von »Liora« Lehre mich tun dein Wohlgefallen! denn du bist mein Gott; dein guter Geist leite mich in ebenem Lande!
Psalm 143,10

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Oktober 2013, 22:20

Folgender Text zeigt ganz gut, wie sich Gesetz und Gnade verhalten:

http://bruderhand.de/download/Werner_Git…_der_Hoelle.pdf
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

10

Dienstag, 8. Oktober 2013, 09:56

Das gibt es auch als Video. Habe ich vor einiger Zeit mal geschaut.


Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Oktober 2013, 10:22

Sehr gutes Video. Danke Christina.
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Werbung © CodeDev