Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael EsoChrist

unregistriert

1

Freitag, 21. Februar 2014, 16:31

Papst ernennt Konservativen zum Glaubenshüter und Kardinal

Papst Franziskus, der den konservativen Regensburger Bischof Gerhard Ludwig Müller erst vor kurzem zum Präfekten der Glaubenskongregation (früher: Inquisition) ernannt hatte, setzte ihm nun auch noch den Kardinalshut auf.
Kardinal Müller ist ein Freund klarer Worte, - auch wenn er es mit der Wahrheit nicht immer so genau nimmt, wenn es um den Angriff auf weltanschauliche Gegenspieler geht: So bezichtigte er den Sprecher der (de facto) atheistischen giordano-bruno-stiftung (gbs), Michael Schmidt-Salomon, dieser habe in einem von ihm geschriebenen religionskritischen Kinderbuch gläubige Menschen mit Schweinen auf eine Stufe gestellt, und die Tötung behinderter Säuglinge gefordert, weil die äffischen Verwandten des Menschen dies genau so täten. Die Behauptungen ließen sich nicht belegen und wurden - nachdem Schmidt-Salomon sich juristisch zur Wehr gesetzt hatte - von Müller´s bischöflicher Homepage gelöscht. Eine förmliche Entschuldigung hielt der damalige Bischof aber offensichtlich für verzichtbar.

Man darf gespannt sein, ob der Kardinal Müller einen konzilianteren Ton gegenüber Andersgläubigen anschlagen wird, als es Bischof Müller zu tun pflegte. Was er allerdings von Katholiken hält, die es sich verbitten, ihnen glaubensmäßig Vorschriften zu machen, hat er bereits deutlich gesagt: "Katholisch ist nicht Tutti Frutti".

Weiterlesen:

http://www.tagesschau.de/ausland/kardinal-mueller104.html

Werbung © CodeDev