Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:21

Das Geldsystem der Gegenwart als Schlüssel zur Diktatur des Antichristen

Wir Menschen sehen uns ständig gezwungen, zu arbeiten und Geld zu verdienen. Viele von uns haben festgestellt, dass wir mit immer weniger Geld auskommen müssen. Die Einnahmen, die wir haben, sind im Vergleich zu den vergangenen Jahrzehnten geschrumpft. Wir, d. h. die einfachen Bürger, merken, dass das eine Inflation im Gange ist.

Schuld daran ist das System, in dem wir leben. Viele von uns arbeiten eigentlich nur noch für den Staat, die Banken und Konzerne. Wir arbeiten nicht mehr für uns, sondern für andere.

Dieses System ist nicht zufällig entstanden. Es ist wohl überlegt, geplant und ist durch und durch böse. Der kommende Antichrist, der vorgibt die Welt zu retten und zu erlösen, wird sich höchstwahrscheinlich dieses System zunutze machen, um seine grausame Herrschaft zu stabilisieren.

Der folgenden Vortrag von Uwe Bausch zeigt, wie das Finanzsystem weltweit aufgebaut ist, wer davon profitiert und welche Folgen daraus entstehen. Dieses System, das so boshaft ist, wird dazu führen, dass die Menschheit unter einer grausamen satanischen Diktatur enden wird.

Dieser Vortrag ist nichts für schwache Nerven. Sie werden erkennen, dass die Eliten nichts Gutes mit uns im Sinn haben. Im Gegenteil: Sie sind grausam und unerbittlich. Doch Jesus Christus wird wiederkommen und diesem satanischen Treiben ein Ende bereiten.

Eurokrise, ESM, Inflation, Zentralismus - alles Zufall? Wie funktioniert Geld? Woher kommen die riesigen Staatsschulden? Dieser Vortrag eines Finanzexperten ist spannend bis zur letzten Minute. Mit vielen Schaubildern.

Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juli 2014, 20:17

NWO

Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 736

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. Juli 2014, 12:54

Noch ein interessanter Vortrag dazu, wie wir Gläubigen mit dem Geld umgehen sollen:

http://de.dwg-load.net/play/5504?n=1

Von Karl-Hermann Kauffmann
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

4

Dienstag, 13. Oktober 2015, 18:52

Eurokrise, ESM, Inflation, Zentralismus - alles Zufall? Wie funktioniert Geld? Woher kommen die riesigen Staatsschulden?


Heute bei KOPP-ONLINE: zwei sehr interessante Artikel zum Thema "Schulden-Weltwirtschaft" und "Bargeldverbot" (wird aktuell in Griechenland getestet!)

Hartz IV für die Weltwirtschaft

Griechenland wird Labor für Bargeldverbot in der EU

AAAH! Jetzt kann man schon langsam die Konturen von Offenbarung 13 erkennen.

8o
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Werbung © CodeDev