Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: endzeit-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tom_Admin

Administrator

  • »Tom_Admin« ist männlich
  • »Tom_Admin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 724

Wohnort: Unterroth

Beruf: Rebell

  • Nachricht senden

1

Samstag, 24. Januar 2015, 14:34

Jesus: Herr über Raum und Zeit - Prof. Dr. Werner Gitt

In diesem Vortrag zeigt Prof. Dr. Werner Gitt aus wissenschaftlicher Perspektive auf, wie das Verhältnis von unsichtbarer zu sichtbarer Welt zu verstehen ist. Er erklärt, was Ereignishorizonte und Dimensionen sind und was das für unsere Wahrnehmung von Realität oder Wundern zu bedeuten hat. Er zeigt auf, wer der Herr über Raum und Zeit ist.

Dieses Video kann man als DVD (in besserer Qualität) unter http://www.mnr.ch/verlag.php bestellen.



Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=Ib-svOL_NbI
Signatur von »Tom_Admin« Der HERR der Heerscharen ist mit uns; der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg! (Psalm 46,8)
•Tom_Admins Ebooks kann man hier kaufen•

2

Freitag, 28. August 2015, 22:41

Vielen Dank, Tom, für diesen Link! Ich habe SEHR von diesem Vortrag profitiert. Bruder Gitt erweitert das Denken hiermit wirklich ungemein - um mehrere Dimensionen!

Ich danke dem HERRN, dass Er es noch fügt, dass wir solche Erkenntnisse a) überhaupt noch erhalten dürfen und b) sie auch praktisch im Alltag anwendbar sind - besonders Gottes Gegenwart, Seine Wunder und Sein Handeln betreffend. Ich kenne jetzt den Rahmen meines eigenen, begrenzten Vorstellungsvermögens besser und kann darüber hinaus aber wesentlich "mehr sehen".

Unbestreitbar TOLLES VIDEO!
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Signatur von »Annabel66« MARANATHA!

Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen oder Gott? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Sklave nicht. (Gal 1,10) // ...sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft. (1. Thess 2,4)

Werbung © CodeDev